Newsarchiv

Wintertreffen 06. Jan

(Bericht von Klaus Reibel)

Für mich ist das letzte Fest der Weihnachtszeit der 6. Januar. In der Werkstatt, wo im Winter dem Deutzle sein Zuhause ist, fragte das Deutzle "warum er nicht auch zum Gulaschessen von Christians Kessel", fahren dürfte. Großer Aufschrei vom Fahr D188N, der ganz hinten zur Restauration steht, "möchte auch mit". Ich vertröstete ihn, wenn er dann fahrbereit ist, darf er in ein paar Jahren auch mitfahren.

Große Frage - wie wird das Wetter ?? Wenn es gut ist, wird gefahren, sonst muss der Ranger herhalten. Der 15er Deutz versprach mir natürlich nicht schlapppp… zu machen. Also am 05.01.19 Abfahrt zum Technik-Museum nach Sinsheim, zwischen Pleutersbach und Allemühl überholte mich der Schneepflug, der Beifahrer lehnte sich komplett zum Fenster hinaus und zeigte den Daumen hoch. Ilse und einige Personen … aus Eberbach meinten das ist zu kalt. Aber gut angezogen, ist das kein Problem !! Der 15er und ich brachten noch das Quickly im Hängerle mit, das aber auch noch etwas "hübsch" gemacht gehört. In Ittlingen hat es uns "Allen" sehr gefallen.

Der Gulasch, der Kuchen und Kaffee - einfach alles, auch das Umfeld waren "Erste Sahne", kalt war es überhaupt nicht, es wurde ja auch ordentlich "eingeheizt". Bei Daniela rief Werner Vetter am Dienstag 08.01. an, ob ich im Bett liegen würde und krank sei. Den "Odenwäldern" macht das bißchen kalt nix aus, wir sind keine "Pinsbacken". Wir drei sind gesund wieder in Eberbach "gelandet". Ich denke es hat allen gut gefallen in Ittlingen beim Forlen-Grill und "wir" freuen uns aufs nächste Jahr.

An "alle Teilnehmer" einen lieben Gruß - die drei "Odenwälder" - Klaus, sein 15er Deutz und sein Quickly.

Hallo liebe OSCK'ler

Der OSCK wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern

ein gutes Neues Jahr.

Mögen alle Eure Wünsche in Erfüllung gehen.

Besonders auch unseren Kranken Mitgliedern,

wünschen wir Alle, eine gute Besserung

 

25. + 26. Mai Agri Historica beim Auto & Technikmuseum in Sinsheim.

Wir kehren wieder zurück zu den Wurzeln unserer Schleppertreffen, die Sonderausstellung widmen wir der Marke Porsche, wie es schon zur leider ausgefallen AGRI 2018 geplant war.

Die Namens-Markenrechterecht „AGRI-HISTORICA“ sind zum Januar 2019 wieder in unserem Besitz. Nachdem 2015 die auf den OSCK eingetragenen Markenrechte abgelaufen waren, wollten wir auf Beschluss der Mitglieder, die 2000.- Euro für einen erneuten Eintrag sparen. Wir boten daraufhin der Messe Sinsheim den Erwerb der Rechte zum Eintrag beim Patentamt in München an, was sie dann auf tat. Nach dem Ende der Messe in Sinsheim verhandelte ich mit Herrn Wittur, über die Rücknahme bzw. den Rückkauf. Ende November teilte mir Herr Wittur mit, dass er uns die Namensrechte schenkt, lediglich die Gebühren für den Patentanwalt fallen für den OSCK an. Kurz vor Weihnachten kam dann auch die schriftliche Bestätigung vom Eintrag, beim Deutschen Patentamt in München, für den OSCK.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Chef der Messe Sinsheim, Herrn Wittur.

 

Ich wünsche uns, dem OSCK, einen erfolgreichen Neustart der AGRI Historica 2019. Auch die OSCK-Geschäftsstelle schließt sich den Wünschen an.

Euer Karlheinz Schmitt